Die Biomülltonne im Winter - Tipps und Tricks für Jedermann

Nun ist es wieder soweit, der Winter steht unweigerlich vor der Türe. Was den Freunden des Wintersports das Herz höher schlagen lässt, bringt im Alltag neue Mühen.
  • Gehweg und Auto müssen von Schnee und Eis befreit werden
  • Der Weg zur Arbeit wird zur Rutschpartie
  • Husten und Heiserkeit haben Hochkonjunktur
  • Und zu guter letzt…

Die Biotonne nur halb geleert!

Warum?

Der feuchte Inhalt der Biotonne ist festgefroren. Selbst die moderne Schüttung der Müllfahrzeuge kann hier nicht weiterhelfen. Mit Gewalt ist auch nichts zu machen, da der durch die Kälte spröde gewordene Kunststoffbehälter sonst zerspringt.

Was hilft?

Vorbeugen

  • Vor der Eingabe von Garten- und Küchenabfällen in die Biotonne, sollte zur Aufnahme der Feuchtigkeit der Tonnenboden dick mit zerknülltem Zeitungspapier ausgelegt werden
  • Feuchte Küchenabfälle sollten gut in Zeitungspapier gewickelt werden. So kann der Bioabfall davor geschützt werden, an der Tonnenwand fest zu frieren. Der Eimer ist dann auch leichter zu reinigen
  • •    Sägespäne und Gartenkalk binden ebenfalls die Feuchtigkeit
  • •    Sprühen Sie Ihre Biotonne mit Speiseöl aus
  • •    Bei Minustemperaturen den angefrorenen Biomüll vor dem Bereitstellen mit Hilfe eines Spatens oder Ähnlichem  von den Innenwänden der Biotonne lösen. Die Leerung der so vorbehandelten Biotonne ist dann weniger problematisch
  • •    Wenn die Möglichkeit vorhanden ist, sollte man die Biotonne am Tag vor der Leerung in einen frostfreien Raum ziehen, z. B. Garage oder Carport und sie dann am nächsten Morgen bis 06.00 Uhr zur Abholung bereitstellen

Unsere Bitte:
Beugen Sie vor! Stellen Sie die Biomüllgefäße so bereit, dass diese von dem Abfuhrunternehmen problemlos geleert werden können. Für Biotonnen, deren Inhalt im Gefäß festgefroren ist und sich beim Leeren nicht löst, besteht kein Anspruch auf eine zusätzliche Leerung.

Wenn Sie noch Fragen haben, dürfen Sie sich gerne an die Gemeindeverwaltung, Frau Sandra Mogg, Tel. 92 93-21 wenden. Wir freuen uns auch über weitere Tipps im Umgang mit der Biotonne, die Sie selbst ausprobiert haben, wir aber noch nicht kennen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.