Blutspenden rettet Leben – Ehrung verdienter Blutspender

Blutspenderehrung 11.10.2021
Jährlich spricht Bürgermeister Mors während der sogenannten Blutspenderehrung denjenigen seinen Dank aus, die sich durch wiederholte Blutspende auf ganz besondere Weise für andere engagieren.

Ganz besonders ist dieses Engagement gerade deshalb, weil dies ein so uneigennütziger Einsatz für die Allgemeinheit ist und Menschen zugutekommt, die man nicht kennt. Bürgermeister Mors, in der Funktion als Vorsitzender des DRK Ortsverein Steißlingen-Orsingen, bedankt sich auch bei den vielen örtlichen Helferinnen und Helfern, die die Blutspenden nun schon das zweite Jahr, unter den durch Corona erschwerten Bedingungen, durchführen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisten in ihrer Freizeit eine wichtige Arbeit bei der Durchführung und Betreuung der örtlichen Blutspendetermine.

Der Bedarf an Blutkonserven steigt stetig an. Jede/r von uns kann schnell in die Situation kommen, auf eine Blutspende angewiesen zu sein. Auch die Weiterentwicklung der Medizin führt dazu, dass immer mehr Blutkonserven benötigt werden: Allein in Deutschland werden ca. 15.000 benötigt – und das pro Tag! Und da es für Blut keinen künstlichen Ersatz gibt, müssen diese 15.000 Konserven allesamt über freiwillige Blutspenden abgedeckt werden. Auch in Zeiten des Coronavirus werden Blutspenden benötigt, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

Bereits 2 Millionen Menschen spenden in Deutschland regelmäßig Blut. Dieses Engagement muss auf Dauer gesichert werden. Den geehrten Spendern ist dies bewusst, sonst hätten sie nicht so regelmäßig und oft gespendet.

Am Montag, den 11.10.2021 wurden in der Sitzung des Gemeinderates 13 Steißlinger Bürgerinnen und Bürger für ihr herausragendes Engagement als Blutspender geehrt, acht davon konnten die Ehrung persönlich entgegen nehmen.

 

Für zehnmaliges Blutspenden wurden Carolin Baumann, Ralf Bräuninger, Niklas Brütsch, Tobias Hirt, Philipp Schmidt, Heidi Schroff, Andreas Tirsch und Daniel Weber geehrt.

Für 25-maliges Blutspenden wurde Manuel Oexle geehrt.

50 Mal nahmen Heinz Kornmayer, Simone Luibrand und Karin Märkle an den Spendenaktionen des Deutschen Roten Kreuzes teil.

Für 75-maliges Blutspenden wurde Armin Küchler geehrt. 


Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Oktober 2021

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.