HELFEN STATT HAMSTERN - Einkaufsdienste für ältere Mitbürger/innen + Risikogruppen

Einkaufsdienste werden angeboten
Zahlreiche freiwillige Helfer haben bereits bei der Gemeindeverwaltung nachgefragt und alle wollen unseren älteren Mitbürgern/innen hilfreich zur Hand gehen – unsere Pfadfinder, der Tus Handball und auch viele Lehrer unserer Gemeinschaftsschule sowie einige Einzelpersonen zeigen Solidarität! Sie wollen speziell für Ältere sowie gefährdete Menschen die Einkäufe in unseren örtlichen Lebensmittelgeschäften übernehmen. Ebenso werden sie Rezepte bei den ortsansässigen Ärzten abholen und sie bei der Apotheke einlösen.

Die Koordination übernimmt der Bürgerservice der Gemeindeverwaltung. Rufen Sie einfach bei Elke Kuppel (Tel. 9293-14) oder Sina Löffel (Tel. 9293-40) an. Sie werden sich bei Ihnen rückmelden und Ihnen den Helfer nennen. Dieser wird dann den Einkauf mit Ihnen absprechen und tätigen. Alle Helfer sind für die Gemeinde Steißlingen ehrenamtlich tätig und entsprechend versichert.

Unsere örtlichen Lebensmittelgeschäfte, Ärzte und die Apotheke unterstützen und begrüßen diese Initiative ausdrücklich.

Bitte zögern Sie nicht, dieses Hilfsangebot anzunehmen oder es an Bürger mit Bedarf weiterzuleiten. Es geht um Ihre Gesundheit!

  • Lebensmittelversorgung ist ausreichend

Nach Rücksprache mit unseren Lebensmittelhändlern am Ort können wir mitteilen, dass die Versorgung mit Lebensmitteln und Haushaltswaren trotz der einschränkenden Maßnahmen der Landesregierung aufgrund der Corona-Pandemie konstant gesichert ist. Vorrats- bzw. Hamsterkäufe machen daher keinen Sinn und verleiten andere Personen dazu, dies gleichzutun! In Krisenzeiten wie diesen, wie wir sie jetzt erleben, ist solidarisches Verhalten gefragt und notwendig. Teils leere Regale bestimmter Artikel im Netto-Markt in der Singener Straße oder im Hugo Maier-Warengeschäft sind oft nur dadurch bedingt, dass das Personal mit Nachfüllen nicht hinterher kommt. Deshalb sucht die Netto-Filiale derzeit dringend junge Aushilfskräfte fürs Regale befüllen.

In Rücksprache mit den Geschäftsleitungen der Lebensmittelhändler teilen wir mit, dass Lebensmittel und Haushaltswaren nur noch in haushaltsüblichen Mengen verkauft werden. Wir bitten Sie auch, gerade in den Bäckereifilialen oder in der Metzgerei aus Sicherheitsgründen draußen zu warten, sollten sich im Verkaufsraum bereits mehrere Kunden befinden. Wir danken für Ihr Verständnis.


Veröffentlicht am Donnerstag, 19. März 2020

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.