Integrationsarbeit für Flüchtlinge läuft an

Bürgermeister Benjamin Mors, Caritas-Fachleiterin Brigitte Ossege-Eckert und Hauptamtsleiter Roland Schmeh begrüßen die neue Integrationsmanagerin Frau Stephanie Hauser (2. Person von links)
In Steißlingen ist sie schon bekannt, da sie bisher in der offenen Flüchtlingshilfe vor Ort tätig war – Frau Stephanie Hauser, diplomierte Sozialarbeiterin aus dem Hegau. Sie ist seit dem 02.05.2018 in Teilzeit nun für das Integrationsmanagement hier in Steißlingen verantwortlich.

Zentrale Aufgabe von Integrationsmanagern ist die individuelle Sozialberatung und -begleitung für Geflüchtete in der Anschlussunterbringung bei den Kommunen. Am Beginn jeder Beratung steht die Erstellung des Integrationsplans. In diesem werden die persönlichen Daten (zum Beispiel Qualifikationen und Kompetenzen, Schulbildung und Berufsabschluss, individuelle Entwicklungen) und die zu erreichenden Ziele schriftlich fixiert. Dabei geht es unter anderem um Fragen des Spracherwerbs, der Arbeitsmarktintegration, der Anerkennung ausländischer Qualifikationen sowie um Wohnen, Schule und Bildung. Der Integrationsplan wird kontinuierlich fortgeschrieben. Mit Hilfe des Integrationsmanagements sollen Geflüchtete in die Lage versetzt werden, vorhandene Strukturen und Angebote selbständig nutzen zu können.

Die Kosten des Integrationsmanagements werden durch das Land Baden-Württemberg übernommen. Frau Hauser ist beim Caritasverband Singen-Hegau angestellt. Sie erhält ein eigenes Büro im Rathaus.


Veröffentlicht am Mittwoch, 9. Mai 2018

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.