Steißlingen hat gewählt - Benjamin Mors wird neuer Bürgermeister

40 Jahre lang hatte die Rathausglocke nicht mehr geläutet, aber am Sonntagabend konnten die vielen Zuschauer auf dem Rathausvorplatz diese zum ersten Mal hören. Anlass des Glockengeläuts war die Wahl eines neuen Bürgermeisters – und Steißlingen hat mit dem Bewerber Benjamin Mors einen neuen Bürgermeister!

Überraschend für die meisten der Versammelten konnte er sich mit 77,94% der Stimmen bereits im ersten Wahlgang gegenüber den Konkurrenten Bernhard Diehl und Matthias Schaubel durchsetzen. Klar war dieses eindeutige Ergebnis auf keinen Fall, meinten viele der anwesenden Wähler und Wählerinnen, denn alle drei Bewerber hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, den Stuhl von Artur Ostermaier zu beerben. Viele Informations- und Organisationstermine, unzählige Hausbesuche und die beiden großen Veranstaltungen in der Seeblickhalle mussten die Aspiranten meistern. Steißlingen darf sich glücklich schätzen - ein Kompliment und ein Dankeschön an alle drei Kandidaten, die sich im Wahlkampf stets fair und respektvoll verhalten haben.

Punkt 19.00 Uhr trat der Wahlausschuss unter der Leitung von Bürgermeister Artur Ostermaier vor die auf dem Rathausplatz wartende Wählerschaft, um das Ergebnis offiziell zu verkünden. Dass das dort verkündete Votum für Benjamin Mors so überraschend deutlich war, konnte man am lauten Raunen der Zuschauer und dem großen Applaus deutlich entnehmen. Herr Mors zeigte sich in seiner ersten Ansprache „überwältigt, sprachlos und beeindruckt“ und dankte den Bürgern und Bürgerinnen für den enormen Vertrauensbeweis und die vielen guten Gespräche. Dabei betonte er, dass er für alle Steißlinger, ob sie ihn nun gewählt haben oder nicht, ein offener, fairer und motivierter Bürgermeister sein möchte. Zuletzt bedankte er sich noch an sein Wahlkampfteam, voran seinem Bruder, die ihn tatkräftig unterstützt hatten. Die unterlegenen Kandidaten Bernhard Diehl und Matthias Schaubel gratulierten dem Wahlgewinner. 

Landrat Hämmerle betonte in seiner Ansprache, dass mit der Amtsübernahme von Benjamin Mors Mitte Januar 2018 zugleich die 40 Jahre andauernde Amtszeit von Artur Ostermaier zu Ende geht. Schon deshalb sei diese Wahl etwas ganz besonderes für die Steißlinger Bürgerschaft. Auf seine Frage als Dienstherr aller Bürgermeister des Landkreises, ob Benjamin Mors die Wahl auch annehme, folgte unter lautem Beifall des Publikums von ihm ein klares „Selbstverständlich, ich nehme die Wahl an“.

Mit dem Hinweis, er möge stets zum Wohle der Steißlinger Bürgerschaft die richtige Richtung einschlagen, überreichte der amtierende Bürgermeister Artur Ostermaier seinem designierten Nachfolger einen Schiffskompass als Geschenk. Nachdem der Steißlinger Musikverein Herrn Mors seine musikalischen Glückwünsche überbracht hatte, ging es zusammen mit der Feuerwehr und allen Anwesenden in die Torkel. Dort gab es Wasser, Wein, Bier und heiße Würstchen, zu denen Benjamin Mors alle eingeladen hatte, um mit ihm gemeinsam zu feiern und das Wahlergebnis noch bis in den späten Abend hinein zu diskutieren.

Hier gratulierten ihm auch die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden und hießen ihn in der Bürgermeisterrunde herzlich willkommen.    

Der Dank der Gemeinde geht neben allen drei Kandidaten auch an die vielen Wahlhelfer, dem Bauhof und dem Hausmeister, die ihre Freizeit für die Wahl eingesetzt haben.

Bürgermeisterbaum, am Wahlabend noch von den Holzern aufgestellt


Veröffentlicht am Mittwoch, 25. Oktober 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.