Abfallstatistik - Hausmüll 2020: Müllvolumen hat zugenommen

Das Müllvolumen für das Jahr 2020 ist um 7,94 % zum Vorjahr gestiegen. Somit hat jeder Bürger in Steißlingen rund 13 Kilogramm mehr Müll produziert.

  • Restmüllmengen enorm gestiegen

Durch die Corona Pandemie waren viele Bürger vermehrt zu Hause und haben vermutlich ihren Keller und Speicher ausgeräumt. Wahrscheinlich sind dadurch die Zahlen im Bereich des Restmüllaufkommens enorm gestiegen .
Im Vergleich zum Vorjahr ist ein Anstieg von 98,26 t zu verzeichnen. Das entspricht einem prozentualen Anteil von 23% und einem pro Kopf Betrag von 18 Kilogramm.

  • Gesunkene Biomüllmengen  

Leider werden organische Küchenabfälle immer häufiger in der Restmülltonne entsorgt und der Müll wird somit nicht fachgerecht getrennt. Außerdem nehmen immer mehr Bürger die Möglichkeit der Eigenkompostierung in Anspruch. Diese Gründe würden die gesunkene Menge des Biomülls von 474 t erklären (4 % weniger und somit 5,83 kg pro Kopf weniger als 2019).

  • Rückgang der Sperrmüllmengen

Die angefallene Sperrmüllmenge liegt im Jahr 2020 bei 56,44 t. Auf jeden Einwohner entfallen somit 11,31 kg Sperrmüll. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Sperrmüllmenge um 36,75 % gesunken. Im Jahr 2019 waren es insgesamt 77,18 t.

  • Hohe Altholzmengen 2020

Das Altholzaufkommen für das Jahr 2020 beträgt 91,55 t oder 18,34 kg/Einwohner.
Das sind knapp 26,3 t mehr Altholz als im Jahr 2019, dieses Mehraufkommen ist wohl auch auf die Corona Pandemie zurück zu führen, da der ein oder andere Zeit hatte um Umbauarbeiten im eigenen Zuhause durchzuführen.

Rechnet man alle Abfuhrfraktionen zusammen, beläuft sich das Müllaufkommen im Jahr 2020 auf 210 kg pro Einwohner.

Richtiges Sortieren und Trennen
… ist äußerst wichtig. Verkaufsverpackungen gehören in den Gelben Sack. Papier und Kartonagen werden über die Blaue Tonne entsorgt. Sollten Sie mal ein Mehraufkommen haben, so gibt es im Wertstoffhof eine Kartonpresse. Zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes können dort Kartonagen kostenlos entsorgt werden.
Ebenfalls können im Wertstoffhof kostenlos Windeln abgegeben werden. Machen Sie hiervon gerne Gebrauch.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie etwas richtig entsorgt wird, erhalten Sie auf dem Rathaus eine Informationsbroschüre.

Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen Frau Patricia Gut, telefonisch unter 92 93-21 oder gerne auch per Mail pgut@steisslingen.de zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.