Kinder- / Jugendhospizarbeit im Landkreis Konstanz

Jedes Jahr sind im Landkreis Konstanz einige Hundert Kinder und Jugendliche vom Tod bedroht oder betroffen:

  • weil bei Ihnen selbst eine lebensbedrohliche oder lebensverkürzende Krankheit diagnostiziert wird
  • weil ein naher Angehöriger (Elternteil oder Geschwister) aufgrund einer Krankheit im Sterben liegt
  • oder (unerwartet) gestorben ist (z. B. Suizid, Unfall)

In den Familien bricht zunächst alles zusammen, es scheint keine Normalität mehr zu geben, mit dem (möglichen) "Tod im Nacken" gibt es kaum noch Alltag:

  • Diagnosen müssen "verdaut" werden
  • schwierige, weitreichende Entscheidungen müssen überlegt und getroffen werden
  • lange Behandlungen müssen durchgestanden werden
  • oft müsse lange Wege zu Klinken zurückgelegt bzw. die Abwesenheit eines Elternteils verkraftet werden, wenn die Behandlung an einem ganz anderen Ort stattfindet
  • meistens verschlechtert sich die finanzielle Situation
  • die Eltern haben keine Zeit mehr für einander oder sich selbst
  • die Fröhlichkeit weicht einer ständigen Sorge und Trauer
  • Freunde ziehen sich zurück
  • Kindergärten und Schulen sind hilflos
  • Therapeuten sind schwer zu finden und oft nicht finanzierbar u. v. m.

Seit vielen Jahr unterstützt die Kinder- und Jugendhospizarbeit, organisiert vom Hospizverein Konstanz e.V., Kinder und ihre Familien im ganzen Landkreis Konstanz in solchen Situationen.

Die Fachkräfte (eine Sonderpädagogin und eine Kinderärztin) besuchen die Familien zu Hause oder in der Klinik oder laden sie in das Kinderhospizbüro zum Gespräch ein. Sie klären die Situation und ermitteln die Bedürfnisse der Familienangehörigen. Sie vermitteln Hilfe und auf Wunsch - eine(n) oder zwei der insgesamt über 20 ehrenamtlichen Patinnen und Paten. Die Fachkräfte knüpfen auch ein Netzwerk an Hilfsangeboten vor Ort um die Familien (z. B. Kinderarzt, Therapeuten, Ehrenamtliche) und koordinieren dieses. Darüber hinaus beraten sie Institutionen ( z. B. Kindergärten, Schulen, Heime) im Umgang mit sterbenden oder trauernden Kindern.

Die Kinderhospizarbeit wird landkreisweit organisiert - nicht ortsbezogen wie die ambulante Hospizarbeit im Erwachsenenbereich (Konstanz, Radolfzell, Singen). Im Landkreis Konstanz hat diese Aufgabe der Hospiz Konstanz e. V. übernommen, der mit den anderen Hospizdiensten eng zusammenarbeitet.

Die Angebote der Kinder- und Jugendhospizarbeit sind für die Familien kostenfrei.


Ansprechpartner

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.