Sie steht - Die Chill-Out-Hütte im Mindelstal

Aufbau der Chill-Out-Hütte

Bildergalerie ansehen
Am 15.08.2020 pünktlich um 8:30 Uhr trafen sich zahlreiche Jugendliche, Bürgermeister Mors sowie einige Mitarbeiter von Verwaltung und Bauhof im Mindlestal, um die von der ILE Bodensee e.V. bezuschusste Jugendhütte mit direktem Blick auf den Roten Platz aufzubauen.

Das Team von Bauhofleiter Wolfgang Schärli hatte bereits erste Vorarbeiten geleistet, so konnten die Jugendlichen gleich mit dem Ausheben der Löcher für das Fundament beginnen. Nach dem gemeinschaftlichen Stellen der Stützpfeiler wurden die Seitenteile montiert.

 

 Gleichzeitig war eine andere Arbeitsgruppe damit beschäftigt, aus gespendeten Holzpaletten coole Sitzmöbel zu bauen.

 

Als um 10:30 Uhr das hochverdiente Vesper eintraf, war man bei der Hütte bereits am ersten Teil des Daches angelangt und die ersten fertiggestellten Möbel konnten bei Fleischkäsbrötchen und Butterbrezeln schon getestet werden.

 

Nach der Stärkung ging es zügig weiter: Das Dach wurde fertig gedeckt und mit Dachpappe regensicher gemacht, der Untergrund wurde gekiest und die Möbel erhielten den letzten Schliff. Da der Tag dann doch ziemlich heiß war, wurden die Pflasterarbeiten rund um die Hütte auf den Mittwoch vertagt.

 

Auch über die Regeln, die für die Chill-Out-Hütte gelten sollen, haben sich die Jugendlichen Gedanken gemacht. Gemeinsam mit der Verwaltung wird demnächst die Nutzungsordnung erstellt, sodass der baldigen Benutzung nichts mehr im Weg steht. Hinweisschilder, Mülleimer, Besen usw. sollen noch folgen, das offene Wlan „Chillout“ funktioniert dort bereits seit längerer Zeit.

 

Liebe Jugend, ihr habt ein tolles Engagement gezeigt!

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern und besonders beim jugendlichen Aufbauteam bestehend aus Leonie Wäldin, Luisa Maier, Bastian Märkle, Sebastian Mattes, Ricco Schmeh, Franz Sättele, Tim Rimmele, Jona Reichel, Cedric Wiedmann, Adrian Lehmann, Max Buhl, Maurice Rehn, Linus Fritschi, Sandro Mendolia, Dominik Fischer, Tobias Paul und Yannis Wäldin, das trotz schönstem Badewetter tatkräftig bei der Sache war.

 

Die Jugendvertreter und das Aufbauteam haben eine dringende Bitte an alle Benutzer der Chill-Out-Hütte: „Wir haben die Hütte für Euch geplant und geschaffen. Es war viel Arbeit. Bitte behandelt die Hütte mit Respekt, damit auch künftige Generationen von Jugendlichen ihre Freude daran haben!“

 

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie des Aufbaus.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.