Helianthum Lebensstätte für Pflege & Wohlbefinden GmbH

Der neue Wohnbereich

Das private Pflegeheim "Helianthum" in Steißlingen wurde 2001 eröffnet. Von den MitarbeiterInnen werden 70 Hausgäste in vier barrierefreien Wohnbereichen betreut und umsorgt.
 

Die Pflege im Helianthum erfolgt mitten im Leben: 
Im Helianthum sollen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem  Glauben einen Platz finden. Einen Platz, wo angenommen wird, ohne ändern zu wollen. Einen Platz, wo der Mensch sich wohl befindet. In einer Umgebung, die lebendig ist und die Sinne fördert, aber auch Schutz und Sicherheit bietet.

Die Palliativ-Wohngruppe betreut und pflegt sieben Hausgäste, welche ein besonders Maß an Pflege und Begleitung benötigen.  Den MitarbeiterInnen ist es ein Anliegen, die Bedürfnisse der schwerstkranken Menschen zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Die Begleitung bis zum Lebensende ist hier den MitarbeiterInnen sehr wichtig.

Der neue Wohnbereich "Südblick" wurde im April 2008 eingeweiht. Hier finden 18 Damen und Herren mit leichter bis schwerer Demenz oder Verwirttheit in 16 Einzelzimmern und einem Doppelzimmer eine Alternative zu ihrem Zuhause. In hellen, freundlichen Zimmern und Gemeinschaftsbereichen wird Leben und Orientierung gleichermaßen das Ziel sein.

Hausgäste mit Demenz im fortgeschrittenen Stadium leben in einer Wohngemeinschaft mit eigener Wohnküche und beschütztem Garten. Ein stetig anwesende Pflegekraft und Präsenzkraft geben den zu Pflegenden Wohlgefühl und Anteilnahme in dieser schwierigen Lebenssituation.

Ein großer lichtdurchfluteter Gemeinschaftsraum ist Mittelpunkt der Lebensstätte. Er ist umgeben mit Hausgastzimmern für 36 pflegebedürftige Damen und Herren. Der Gemeinschaftsraum sichert Lebendigkeit und Wahrnehmung. Ein Treffpunkt und Bewegungsbereich für alle, die hier in sozialen Kontakt treten Aktiv im Gemeindeleben verwurzelt veranstaltet das Helianthum viele Veranstaltungen mit den örtlichen Vereinen, Kindergärten und Schulen. Durch das Helianthum wurde in Steißlingen das BELA-Projekt ins Leben gerufen. BELA bedeutet Bürgerliches Engagement für Lebensqualität im Alter. In regelmäßigen Abständen finden interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen statt.

Auch Schüler und Kindergartenkinder sind gerne im Helianthum zu Gast, um mit den Bewohnern Feste zu feiern und voneinander zu lernen. Die Schule hat im Schuljahr 2006/2007 ein Projekt gestartet, bei dem Jung von Alt und Alt von Jung etwas lernen soll: die Schüler begleiten die Bewohner des Helianthums bei ihren ersten Schritten im Internet.


Ansprechpartner

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.