Förderung der Tagespflege durch den Landkreis

Die Förderung in Kindertagespflege umfasst u.a. auch die Gewährung einer laufenden Geldleistung an die Tagespflegeperson. Weitere Informationen finden Sie hier.

Förderung der Tagespflege durch den Landkreis

Die Tagespflege ist zum 1. Januar 2009 in Baden-Württemberg neu geordnet worden. Neben der wirtschaftlichen Jugendhilfe gibt es zusätzlich auch eine einkommensunabhängige Unterstützung, wenn ein Kind unter 3 Jahren bei Tageseltern betreut wird. Leider sind die Regelungen für die Förderung der Tagespflege sehr komplex. Eltern sind gut beraten, wenn sie zum Landratsamt vorab Kontakt aufnehmen. 

Grundsätzlich muss von allen Eltern, welche eine Tagesbetreuung für ihr Kind wählen, unter „förderstrategischen Gesichtspunkten“ entschieden werden, welcher Weg für Sie der richtige ist. Grundsätzlich gibt es zwei Förderzweige. Der eine ist die einkommensabhängige Jugendhilfe, der andere die einkommensunabhängige Förderung nach FAG.

Nachfolgend werden beide Möglichkeiten kurz beschrieben. Details sind, wie bereits erwähnt, am besten direkt mit den kompetenten Ansprechpartnerinnen des Landratsamtes zu besprechen.
 
Einkommensunabhängige Förderung der Tagespflege nach FAG
 
Inzwischen hat der Landkreis eigene Richtlinien für diese Förderschiene herausgegeben, die vor kurzem vom Kreistag bestätigt worden sind. Wer sein Kind bei Tageseltern im Landkreis Konstanz betreuen lässt, kann unter bestimmten Bedingungen dies Förderung erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass die Tagesmutter oder der Tagesvater eine entsprechende Qualifikation hat. Der Tageselternverein oder das Jugendamt erteilen qualifizierten Tageseltern einen entsprechenden Nachweis.
Die Förderung beträgt pro Monat pauschal
 
- bei einer Betreuung von 21-107,5 Stunden/Monat                                   61 € / Monat
- bei einer Betreuung von mehr als 107,5-150,5 Stunden/Monat           101 € / Monat
- bei mehr als 150,5 Stunden/ Monat                                                            142 € / Monat
 
Die Beiträge werden an die Eltern direkt aus bezahlt.
Für die Förderung durch das Jugendamt ist nur ein Vordruck des Landratsamtes auszufüllen. Den Vordruck finden Sie hier.
 
Wirtschaftliche Jugendhilfe als Alternative
 
Parallel zu der einkommensunabhängigen Förderung nach FAG gibt es die sog. Wirtschaftliche Jugendhilfe. Dort wird einkommensabhängig geprüft und eine entsprechende Zuwendung gewährt. Wer unter ca. 4.500 € Bruttoeinkommen im Monat liegt, ist in der Regel mit der wirtschaftlichen Jugendhilfe besser gestellt als mit der einkommensunabhängigen Förderung nach FAG. Im Einzelfall ist eine grobe Orientierung zu verstehen.
Antragsvordrucke auf einkommensabhängige wirtschaftliche Jugendhilfe sind beim Landratsamt Konstanz, Jugendamt, Waldstr. 28, 30-34, 78315 Radolfzell, Tel. 07531/800-2306 zu beziehen. Die wirtschaftliche Jugendhilfe wird erst ab Antragsdatum gewährt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.