Zeppelin Museum Friedrichshafen - Eine Reise in die Zeit der fliegenden Giganten

Das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen
Ein uralter Menschheitstraum erfüllte sich am 02.07.1900, als der erste Zeppelin bei Friedrichshafen vom Bodensee aus in den Himmel stieg. Mehr als 100 Jahre danach haben die Giganten der Lüfte kaum etwas von der Faszination verloren.

Seit 1999 ist das Zeppelin Museum ein Erlebnisort der besonderen Art, das die beiden Sammlungsbereiche Technik und Kunst umfasst:

  • Auf 2.300 qm erleben Sie die weltweit größte Sammlung zur Geschichte und Technik der Luftschifffahrt. Anhand einer Fülle von Originalexponaten, Modellen und Fotos erfährt der Besucher Wissenswertes über die verschiedenen Bauarten, Start- und Landevorgänge, Aerodynamik und Navigation, die zivile und militärische Nutzung der Luftschiffe. Eines der herausragenden Exponate ist die 33 m lange originalgetreue Rekonstruktion von LZ 129 Hindenburg. 
  • Auf 1.200 qm Ausstellungsfläche erwarten den Besucher Einblicke in die Kunst der Region Bodensee und Oberschwaben der letzten fünfhundert Jahre. Vom Mittelalter bis in unsere Zeit spannt sich also der Bogen der Sammlung, die erst vor etwa 50 Jahren begonnen wurde und Werke aus dem gesamten Bodenseeraum zusammenführt. Glanzpunkte bilden Arbeiten von Otto Dix und Max Ackermann.
  • Den Auftakt für die geplante Neukonzeption des Museums bildet die Fertigstellung des Film- und Medienraumes im Erdgeschoß. In jedem Winter soll nun ein weiterer Teil des Museums ein neues Gesicht erhalten. Über mehrere Jahre werden Sie zeitgemäße Veränderungen erleben und immer wieder neue Aspekte präsentiert bekommen.
     


Dokumente & Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.