Neue Strukturen bei den Glückwünschen bei den Altersjubilaren

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Aufgaben eines Bürgermeisters haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten erheblich verändert.

Genauso verändert haben sich die Strukturen innerhalb Deutschlands. Insbesondere betrifft dies die demographischen Strukturen auch bei uns hier in Steißlingen. Allein in den letzten 5 Jahren ist beispielsweise die Anzahl von über 80-Jährigen in der Gemeinde Steißlingen um über 46 Prozent angestiegen. In der Gesamtbevölkerung sind dies mittlerweile über 7 %. Betrachtet man nicht nur die sich stetig verbessernde Gesundheitsversorgung, sondern auch die Bevölkerungsstatistik der Bundesrepublik, wird ersichtlich, dass diese Zahlen weiter ansteigen werden.

Diese sehr erfreulichen Statistiken machen es aber erforderlich, bisherige Strukturen und Vorgänge zu überdenken und an die aktuelle Situation und auch an noch kommende Entwicklungen anzupassen. Aus diesem Grund werden die bisherigen Altersgrenzen für die Übersendung von Glückwunschkarten, Geschenkkörben und Besuchen des Bürgermeisters angehoben.

Künftig werden Glückwunschkarten ab dem 80. Geburtstag, ein Geschenkkorb ab dem 85. Geburtstag und ein Besuch des Bürgermeisters ab dem 90. Geburtstag stattfinden.

Sofern es seitens der Jubilare Gesprächsbedarf mit der Verwaltung oder dem Bürgermeister gibt, ist es selbstverständlich, dass die Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung stehen und gerne Ihre Anliegen aufnehmen sowie Auskunft erteilen.

Herzliche Grüße

Ihr Benjamin Mors
Bürgermeister


Veröffentlicht am Freitag, 19. Januar 2018

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.