Öffentliche Bekanntmachung: Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Solarpark" nach § 12 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Steißlingen hat am 17.07.2017 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Sondergebiet "Solarpark“ nach § 12 BauGB beschlossen.

Gegenstand des Verfahrens ist die Schaffung von Planungsrecht für die Errichtung einer Anlage zur Erzeugung von Strom aus Photovoltaik in Freilandaufstellung. Die Anlage besteht aus geständerten Solarmodulen mit der entsprechenden Unterkonstruktion, den notwendigen technischen Bauten (Übergabestation), einem Zaun sowie befestigten (aufgeschotterten) Wegeflächen.

Eine eventuelle Einfassung der Bauflächen durch Begleitgrün bzw. anderweitige Ausgleichsmaßnahmen werden durch Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde im Hinblick auf Art und Umfang festgelegt.
Die Erschließung erfolgt über einen vorhandenen Wirtschaftsweg im Süden des Plangebietes.

Die Stromeinspeisung wird voraussichtlich im Umspannwerk am Autobahnkreuz Hegau realisiert.

  • Plangebiet

Das Plangebiet überdeckt den Bereich eines rekultivierten früheren Kiesabbaugebietes in einer Größe von ca. 15 Hektar und befindet sich westlich der L 226 in Richtung Radolfzell.

Es umfasst die folgenden Flurstücke: Gemarkung Steißlingen: 7057/1, 7083, 7083/1, 7083/3, 7083/4, 7109/1, 7124 (alle teilw.), 7083/2, 7111, 7112, 7117, 7120.

Die Begrenzung des Plangebietes bestimmt sich wie folgt: Im Osten und Süden durch den Waldrand, im Südwesten durch einen Wirtschaftsweg, nördlich anschließend den Waldrand, im Nordwesten durch die Grenzen der Flurstücke 7046, 7047 und 7052 und im Norden durch den Wirtschaftsweg parallel zum Waldrand.

Ein Planungserfordernis für den Geltungsbereich ist gegeben, denn die Nutzung solarer Strahlungsenergie im Außenbereich ist auf der Freifläche nicht privilegiert. Ziel und Zweck des Bebauungsplans ist es somit, die bauplanungsrechtlichen Grundlagen zur Errichtung des Solarparks zu schaffen. Insbesondere die naturschutzrechtlichen sowie die forst- und landwirtschaftlichen Belange sind im Außenbereich zu behandeln. Die Planungsziele einer geordneten und verträglichen Nutzung im ca. 15 ha großen Plangebiet „Solarpark“ kann durch ein Bebauungsplanverfahren umgesetzt werden.  

Steißlingen, 01.08.2017

Ostermaier
Bürgermeister

 


Veröffentlicht am Donnerstag, 3. August 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.