Räum – und Streupflicht im Winter

Für das Wochenende sind die ersten Schneefälle angekündigt.
Die Gemeindeverwaltung möchte daher auf die allgemeinen Pflichten der Straßenanlieger hinweisen.

Nach unserer Satzung sind Sie verpflichtet, die Gehwege in einer Breite von ca. 1,50 m zu räumen bzw. bei Schnee- und Eisglätte zu bestreuen. Falls Gehwege nicht vorhanden sind, gelten als Gehweg die seitlichen Flächen am Rande einer Fahrbahn in einer Breite von 1,50 m. Die Gehwege müssen montags - freitags bis 7:00 Uhr, samstags bis 8:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9:00 Uhr geräumt und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Schnee- bzw. Eisglätte auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu räumen und zu streuen. Bei Eckgrundstücken gilt die Räum- und Streupflicht an beiden Straßen. Öffentliche Treppenanlagen und Verbindungswege sind Gehwege und von den Angrenzern zu räumen bzw. zu bestreuen.

Sehr wichtig ist, dass insbesondere an Fußgängerüberwegen, Straßenkreuzungen oder Bushaltestellen Zugänge zur Straße geschaffen werden, um auch Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, trotz Schnee ein gefahrenfreies Durchkommen zu ermöglichen. Werden Gehwege durch eine Straßeneinmündung unterbrochen, muss auch dieser Straßenabschnitt für Fußgänger durchgängig sein.

Aus den auf öffentlichen Flächen aufgestellten Streusplittbehältern darf Splitt in Haushaltsmengen entnommen werden.

Die Pflicht endet um 20.00 Uhr.


Veröffentlicht am Mittwoch, 24. November 2021

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.